Innenarchitektur & Szenografie


Seit 2012 wirkt Bravo Ricky in den Bereichen Innenarchitektur, Szenografie und Installation. Dabei suchen wir die Symbiose von Ausdruck, Form und Inhalt im Rahmen eines Raumes. Im Gleichtakt schlagen unsere Herzen dabei für das Schöne, Funktionale und Unerwartete.
Von der Raum - und Stilkonzeption, über Detailplanung und Budgetierung, Ausstattungsrecherche und Einkauf, bis hin zur Bauleitung und Umsetzung begleiten wir vielfältige Raumvorhaben. Unsere Raumnutzungskonzepte entwerfen und realisieren wir für Privatpersonen, Unternehmen und kulturelle Institutionen.

Bravo Ricky GmbH
Rebgasse 9
CH - 4058 Basel
info@bravoricky.com
+41 61 691 04 69

Facebook

Bravo Ricky Team:

  • Sandra Lichtenstern
  • Sabine Fischer
  • Thomas Keller

  • Elia Bianchi
  • Lea Leuenberger
  • Tobias Grossen

Projektliste:

    2019

    2018

    2017

    2016

    2015

    2014

    2013

    2012

    2011

    2010

    68-88-18. Freiraum in Basel. Filme und Videos, Basel


    Urbane Nischen, jugendliche Revolten, politische Provokationen, künstlerisches Schaffen: Die Videoausstellung «68–88–18. Freiraum in Basel» zeigt, wie alternative Orte seit den Sechzigerjahren das Leben im Grossraum Basel bis heute prägen. Anhand öffentlicher und privater Filme und Videos macht sie die Entstehung solcher Orte und ihre Stimmungen lebendig: Kulturhaus Palazzo, Alte Stadtgärtnerei, Schlotterbeck, Nt oder Hafenareal verkörpern die Sehnsucht nach Freiheit und einer selbstbestimmten Zukunft unterschiedlich. Was kann Freiraum alles sein? Dieser Frage geht die Ausstellung nach.

    Auf diesen umfangreichen Austellungsinhalt mit wiederum kleinem Baubudget reagiert das Szenografiekonzept mit  Transportkisten aus rohem Sprerrholz, welche je nach Dimension als Infodesk, Bartresen, Garderobe oder Beamerstele fungieren. Der 850m2 grosse Raum dient sonst einer grossen Kunstmesse als Ausstellungsort; das vorherrschende Wirrwarr aus weissen Stellwänden wird als Raumstruktur übernommen und in Kombination mit klarer Signaletik für den Gast zu einem Labyrinth voller Eintauchmöglichkeiten in die Schauplätze der Thematik.

    EM Kunstturnen, Sportmuseum Lounge, Bern


    Während der EM für Kunstturnen (PostFinance Arena, Bern) bildet eine Lounge mit musealem Charakter das Rahmenprogramm. In den Wettkampfpausen können die Besucher auspannen und austauschen – oder noch tiefer in die Welt des Kunstturnens eintauchen: Historische Turngeräte und Pokale, eine Bibliothek, historische Fotografien und eine Begleitpublikation (Mannsweiber und Kindfrauen – Einsichten in die Geschichte des Kunstturnens in der Schweiz), ermöglichen Einblicke in die Kunstturngeschichte der Schweiz seit circa 1950.
    In Anspielung auf das goldene Zeitalter (1959-60) des schweizerischen Kunstturnens orientiert sich die Installation farblich und formell an verganenen Zeiten – Für Sitzmöglichkeiten und schummrige Beleuchtung sorgen Originale aus eben dieser Epoche.
    Bravo Ricky war hierbei zuständig für Raumkonzept, Materialisierung und Umsetzung. In enger Zusammenarbeit mit Benedikt Wyss und dem Sportmuseum Schweiz.

    Sportmuseum Foyer, Basel


    Konzeptentwicklung, Planung und Umsetzungskoordination des Sportmuseum Foyers.

    Sportmuseum Foyer, Basel


    Gestaltung des Sportmuseum - Eingangsbereichs für verschiedene Veranstaltungen (Eröffnung, Museumsnacht, Vernissagen)

    Ikea Küchen Messenstand, National


    Entwicklung, Planung und Umsetzung des Einrichtungskonzepts
    der «IKEA Kitchen Fairs 2011» (Bauen & Modernisieren Zürich, Habitat Lausanne,
    Artecasa Lugano, Swissbau Basel)